Abendandacht

taize


Inhalt dieser meditativ-besinnlichen Gottesdienste ist in erster Linie der ruhige Gesang der Taizé-Lieder – zum Teil in mehreren Sprachen, oft mit mehreren Stimmen, soweit die Anwesenden dies so praktizieren. Die Taizé-Lieder bestehen in der Regel aus nur einer Strophe und wiederholen sich mehrmals. Unterbrochen sein wird der Gesang von biblischen Lesungen und Gebeten und vor allem von einer Zeit der Stille.

Zur Stille eingeladen werden Besucher bereits beim Betreten der Kirche. Es ist vorrangiges Ziel der Taizé-Andacht, eine Zeit der Ruhe mitten im Alltagsbetrieb zu ermöglichen. Dem Charakter des Gottesdienstes entsprechend findet die Taizé-Andacht nicht in den Stuhlreihen der Kirche statt, sondern am Rand im „Meditationsbereich“. Auf einem großen Teppich stehen Kniebänkchen und Stühle vor den vielen Kerzen, die nach Möglichkeit die einzige Lichtquelle für die Andacht sein sollen.

In diesem Sinne ist die Taizé-Andacht offen für Interessenten aller Altergruppen ab dem Jugendalter, die sich auf diesen musikalisch-meditativen Stil und die damit verbundene Ruhe einlassen möchten.

Zeit: Dienstags, 19 Uhr (Dauer ca. 45 min.), nicht während der hessischen Schulferien

Ort: Christuskirche (1.OG)

Drucken