2018-09 - New Generation - Missa 4 You(th)

New Generation begeistert vor vollem HausSummer Nights Grease

Missa 4 You(th) – so lautete am vergangenen Samstag, dem 1. September, das Motto des Jahreskonzerts der New Generation, dem Jugendchor der Ev. Christuskirche.

Das Motto bezog sich auf ein ganz besonderes Werk, das die Jugendlichen rund um Chorleiter Thorsten Mebus auf die Bühne brachten - eine „Crossover“-Komposition einer Messe, die den Hörgewohnheiten und dem Musikgeschmack junger Menschen entspricht, und zugleich eine Brücke zu traditionellen Text- und Musikformen schlägt. „Die Musiksprache ist durchgängig „klassisch“ tonal und wird mit wunderschönen Kantilenen und modernen Popklängen angereichert. Stilistisch lässt sie sich unterschiedlichen Popularmusik-Stilen zuordnen.“ So erklärt es uns der Chorleiter weiter.

Getragen und unterstützt von einer eigens für diesen Anlass formierten fünfköpfigen Band, unter anderem bestehend aus einigen Vätern der Chormitglieder, brillierten die 22 Sängerinnen und ein Sänger des Chores mit ihren Stimmen, zeichneten sich aus mit toller klanglicher Brillanz und zogen so von Satz zu Satz das Publikum mehr in ihren Bann.

Frauke Wollmann  Missa 4 Youth 

Der zweite Teil des Programms setzte dann einen musikalischen Contrapunkt. Nun heizte der Chor dem Publikum so richtig ein. Es war beeindruckend, mit welcher Souveränität, Leichtigkeit und Qualität die Sängerinnen Songs wie „Let god be god“, „Saved by grace“ von Israel Houghton, oder auch das bekannte „Summer Nights“ aus Grease präsentierten. Das Publikum dankte es mit tosendem Applaus.

Party mit der New GenerationChorleiter Thorsten Mebus war nach dem Konzert äußerst zufrieden: „Der Chor, die Solisten und auch die Musiker liefen zur Höchstleistung auf und machten so das Konzert zu einem tollen Erlebnis. Es macht immer wieder riesigen Spaß, mit den Jugendlichen zu singen. Schade, dass der Abend schon vorbei ist. Immerhin dürfen wir die Missa 4 You(th) noch einmal singen: am 23. September 2018 um 18 Uhr in der Ev. Markuskirche in Butzbach.“ Und noch mehr. Dort bekommt der Chor sogar die Gelegenheit, mit der bekannten a capella Gruppe „Viva Voce“ gemeinsam ein Konzert zu gestalten. Zu Beginn des Konzerts wird der Chor noch einmal die Messe singen. Danach gibt es einen Konzertteil von Viva Voce. Und zum Schluss dürfen die Jugendlichen sogar zwei Lieder mit Viva Voce gemeinsam auf die Bühne bringen. „Das wird sicher eines der Highlights für uns in diesem Jahr.“

Karten für das Konzert in Butzbach sind unter folgendem Kontakt erhältlich: https://37046.reservix.de/events 

Manfred Engel

Drucken

2018 - Ostereiersuche

Der Osterhase und seine Helfer1Über Eier, Osterhasen und Jesus: Ostereieraktion von Christuskirche und Gewerbering im Burgpark - Volle Wiesen im Burgpark vor dem Radiosender FFH mit Hunderten von Kindern, die gespannt auf das Startsignal zum Ostereiersammeln warteten – so sah es am Samstag vor Ostern bei der inzwischen traditionellen Ostereiersuche von Christuskirche und Gewerbering aus, wie im Vorjahr erneut auf den Burgparkwiesen vor Hitradio FFH. Kirchengemeinde und Gewerbering gemeinsam hatten Kinder von 1-10 Jahren eingeladen, 1500 Hühnereier, 10 Kilo Schokoeier und fast fünfhundert Plastik-Gutscheineier zu sammeln.

Weiterlesen

Drucken

2018-02 - Orgelkonzert - Musikalische Fastnacht

GeraldineundCorneliaFernab von Helau und Kamelle trafen sich Orgel und Violine gespielt von Geraldine Groenendijk und Cornelia Scholz zu einem bunten Crossover aus Musik und Poesie zwischen dem deutschen Barock und dem argentinischen Tango. So war am vergangenen Samstagabend in der Christuskirche für jeden etwas dabei.

Weiterlesen

Drucken

2017-12 - Crossroad - Ein feste Burg ist unser Gott

Crossroad in der Burg 1„Willkommen in meiner Burg!“, begrüßte Andreas Cleve die Besucher des letzten gemeinsamen Bad Vilbeler Crossroad-Jugendgottesdienstes im zu Ende gehenden Jahr. Diesmal wurde am Tag vor Heiligabend in die weihnachtliche Wasserburg eingeladen. Mit Holzschwert und Schild als Ritter verkleidet, stellte sich der Burgherr in seine selbst gebaute Burg aus Jenga-Steinen. „Jedem Angriff halten meine Mauern stand“, verkündete er als sich ein Angreifer näherte. Klaus Neumeier kam auf einem Steckenpferd angeritten und lieferte sich einen Schwertkampf mit dem Burgherrn. Er zerschlug die Mauern mit seinem Holzschwert, so dass nicht mehr als ein Haufen Steine übrigblieb... Zum eigentlichen Start des Crossroads wurde dann gemeinsam gesungen, begleitet von Jakob Zehner und Martin Schönstedt an Cajon und Gitarre, sowie Klaus Neumeier mit seiner Klarinette.

Weiterlesen

Drucken

2017-11 Adventsfeier in der Diakoniestation

Rückblick: Adventliches Patientenfest in der Diakoniestation Bad Vilbel

flj PM Diakoniestation Bad Vilbel Patientenfest 1sAdventliche Stimmung und gute Gemeinschaft - am 29. November wurde in der Diakoniestation das jährliche Patientenfest in der Vorweihnachtszeit gefeiert. Gemeinsam mit den Pflegekräften verbrachten viele Patienten einen gemütlichen und inspirierenden Nachmittag. Pfarrerin Dr. Irene Dannemann hielt gemeinsam mit Pfarrer Ingo Schütz eine Andacht zum Thema „Ankunft“, die mit Liedern gespickt war.

Weiterlesen

Drucken

2017-10-31 - Reformationsjubiläum

Lutherballons

Rückblick: Bad Vilbel feiert 500 Jahre Reformation.

Ob es nun der Abschluss oder der Höhepunkt der Feierlichkeiten gewesen sei, darüber herrscht Uneinigkeit, aber im Rückblick auf den 31. Oktober 2017 sind sich alle sicher: Es war es gelungener und gesegneter Tag mit vielen tollen Veranstaltungen, großem Engagement und überwältigender Resonanz, den über 1.000 Bürgerinnen und Bürger genießen konnten.

Den Auftakt bildeten um 11 Uhr Andachten in allen sieben evangelischen Gemeinden Bad Vilbels, die den Feiertag seit über einem Jahr gemeinsam durchgeplant und organisiert hatten. An allen Orten fanden deutlich mehr Besucher als erwartet ihren Weg in die Kirchen. Von dort aus "pilgerten" die Gläubigen in die Kernstadt, wo es nicht nur leckere Erbsensuppe auf dem Kurhausvorplatz gab, sondern viele Stationen, an denen unterschiedliche Aspekte der Reformation zu erleben und zu bedenken waren.

Weiterlesen

Drucken

2017-09 - CROSSROAD goes online

Predigt 3Am 8. September 2017 feierte Crossroad, der gemeinsame Jugendgottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinde Dortelweil und der Christuskirchengemeinde Bad Vilbel, nach sechsjährigem Bestehen eine Premiere der besonderen Art.

Der Jugendgottesdienst stand unter dem Thema: „Hört mich jemand? – Kein Netz, aber trotzdem Empfang“ und er wurde erstmalig live im Internet übertragen. Möglich gemacht hat dies die Kooperation mit dem Team von sublan.tv aus dem Ev. Medienhaus der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Deren Team zeichnete mit drei Kameras den Gottesdienst auf und stellte die Übertragung sicher. Aber nicht nur der Livestream im Internet machte diesen Gottesdienst besonders, sondern vor allem die Möglichkeit für die Besucher, sich mit Hilfe ihrer Smartphones, sowohl vor Ort im Gemeindezentrum, als auch von zu Hause am PC oder Tablet selbst am Gottesdienstsgeschehen beteiligen zu können. Sow wurden Fragen, Anregungen und Kommentaren zur Predigt geschrieben oder auch eigene Fürbitten und Gebetsanliegen geschickt und im Gottesdienst aufgenommen.

Weiterlesen

Drucken

2017 - August - Christchurch Amritsar besuchte Bad Vilbel

Vijay KumarIm Oktober 2016 war eine großen Bad Vilbeler Christuskirchen-Gruppe in Nordindien gewesen, im August 2017 folgte der Gegenbesuch der Pfarrer Christchurch-Cathedral in Amritsar/Nordindien Vijay Kumar und anderer nach Deutschland.
Unter ihnen auch der Bischof der Diözese Amritsar und der Moderator der gesamten nordindischen Kirche Bischof Samantaroy.
Die kleinere dann in Bad Vilbel wohnende Gruppe war Teil einer größeren offiziellen Delegation der Diözese Amritsar, die auf Einladung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und insbesondere der beiden Partnerdekanate Gießen und Wetterau nach Deutschland gekommen war.

Drei Bad Vilbeler Programmpunkte waren dabei:.

11. August
       Gemeinsame Bibelarbeit in der Christuskirche
13. August 
  Kirchencafé spezial im Anschluss an den Treffpunkt Gottesdienst
20. August
  Gottesdienst im Autoscooter beim Vilbeler Markt

Für uns als Christuskirchengemeinde war dies nach dem Juni-Besuch von Helen Thanapackiam aus dem südindischen Kamuthi ein weiterer ökumenischer Höhepunkt im Reformationsjubiläumsjahr.
Der weltweite ökumenische Blick weitet den eigenen Horizont und so sind wir sehr dankbar für das geschwisterliche Miteinander verschiedener christlicher Gemeinden.

Drucken

2017-04 Ostereier sammeln

Über Eier, Osterhasen und Jesus: Ostereieraktion

17 OstereierVolle Wiesen im Burgpark vor dem Radiosender FFH mit Hunderten von Kindern, die gespannt auf das Startsignal zum Ostereiersammeln warteten – so sah es am Samstag vor Ostern bei der inzwischen traditionellen Ostereiersuche von Christuskirche und Gewerbering aus, wie im Vorjahr erneut auf den Burgparkwiesen vor Hitradio FFH.

Weiterlesen

Drucken

2018-06 - Gospeltrain - Jahreskonzert

TotaleGospel mit Gänsehaut-Garantie: Eine klassische Messe, verbunden mit afro-amerikanischer Lebensfreude – diese schöne wie seltene Mischung präsentierte der Gospeltrain bei seinen Jahreskonzerten am 8. und 9. Juni in der Bad Vilbeler Christuskirche. Unter Leitung von Thorsten Mebus intonierte der Chor die "Gospel Mass" von Robert Ray: Sie vereint die klassischen Teile einer Messe wie Kyrie, Gloria und Agnus Dei mit mitreißenden Rhythmen und spannenden Jazzakkorden. Anschließend standen Klassiker aus Gospel und Pop auf dem Programm.

Weiterlesen

Drucken

2018-03 - Crossroad - #GOTT – Wer bist du?

Jugendgottesdienst Crossroad im Saal der Christuskirche2Am vergangenen Freitag, 9. März 2018 kamen rund 70 Jugendliche in die Christuskirche in Bad Vilbel, um gemeinsam Crossroad, den Jugendgottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinde Dortelweil und der Christuskirchengemeinde Bad Vilbel, zu feiern.

„#GOTT – Wer bist du?“ lautete der Titel des diesmaligen Jugendgottesdienstes. Ein Frage, die sich wohl jeder mindestens einmal im Leben stellt, vermutlich sogar öfter. Am Eingang wurden die Besucher bereits von Engelchen und Teufelchen (Martin Schönstedt und Christina Hübner) abgefangen, die beide großspurig ankündigten, sie würden ihnen während des Gottesdienstes berichten, wer und wie Gott wirklich sei, sie seien schließlich Fachleute hierfür. Jakob Zehner, der den Gottesdienst moderierte und auch gemeinsam mit Thorsten Mebus musikalisch begleitete, unterbrach die beiden zunächst in ihrem Streit, wer denn jetzt besser wüsste, wer und wie Gott denn nun wirklich sei. Die beiden ließen es sich aber nicht nehmen, ebendiese Diskussion im Theater, in dem außerdem Julia Hinkel, Julian Hübner und Klaus Neumeier mitwirkten, fortzusetzen.

Weiterlesen

Drucken

2018-02 Kirche anders: "Halleluja und Helau!"

thumb KA 180204 Die Stallkrawaller der Fidelen Sandhasen auf der Bühne bei Kirche anders IMG 5842sRückblick auf Kirche anders am 4. Februar

Vergangenen Sonntag, am 4. Februar, konnten die Besucherinnen und Besucher der Christuskirche eine fulminante Fortführung der Reihe „Kirche anders“ erleben. Wie üblich wurde in diesem modernen Gottesdienstformat in unterhaltsamer Weise ein relevantes Thema der Gegenwart auf kreative Weise beleuchtet und gedeutet. Aber dieses Mal wurde in jeglicher Hinsicht ein Feuerwerk nach dem anderen gezündet...

Weiterlesen

Drucken

2017-12 - Kirche Anders - Ein Mann ist ein Mann

Predigt Klaus NeumeierDer 2. Advent in Bad Vilbel: Schneefall seit dem Vormittag. Ob da am Nachmittag jemand im einsetzenden Tauwetter und Regen zu Kirche anders kommen wird?

Zwar war der Saal nicht so voll wie sonst, aber doch erstaunlich gut gefüllt – und mit nicht wenigen Männern. Um sie ging es schon beim Ankommen: Mertin Burat und Michael Pröbstel begrüßten mit Würstchen vom Grill im Schnee – nebst Bier natürlich!

Drinnen eröffnete die Männerband „Extrablatt“ das Programm und Steffen Kreiling und Christopher Mallmann begrüßten die Gäste. Doch dann kamen drei Frauen auf die Bühne und machten sich Gedanken darüber, wie Männer denn so sind und was sie von ihnen erwarten: Der Mann soll meiner Karriere nicht schaden und neben mir gut aussehen, hieß es da. Er soll ein richtig guter Liebhaber sein – oder auch eher sanft und soft…

Gar nicht so einfach, das Mannsein heute.

Weiterlesen

Drucken

2018-01 - Gottesdienst - live im ZDF

VetrauenGemeindeAm 21. Januar 2018 wurde unser Gottesdienst aus der Christuskirche live im ZDF übertragen – aus einer Kirche mit unglaublich viel zusätzlicher Technik und vier Fernsehkameras, dann aber auch mit einem typischen Christuskirchen-Gottesdienst mit Musik der Jesus-House-Band und einer Predigt von Pfarrer Dr. Klaus Neumeier. Es geht ums Vertrauen…
Der Gottesdienst in in der ZDF Mediathek verfügbar.
Mehr dazu im Trailer für den Gottesdienst und auf der Seite Evangelisch.de.
 

 

 
 zdffg
 

Drucken

2017 - Luther - Suche nach dem Tintenklecks

Ein Film für Kinder im Grundschulalter über Martin Luther auf der Wartburg und die ReformationDrehen in der Lutherstube

Ratlos kommt Benny mit seiner kleinen Schwester Fiona (gespielt von Benny und Fiona) zu Pfarrer Klaus Neumeier (Pfr. Dr. Klaus Neumeier, Bad Vilbel): Benny soll einen Aufsatz über Martin Luther auf der Wartburg schreiben, erinnert sich aus dem Religionsunterricht aber nur noch an einen Tintenklecks an der Wand. Ob sein Gemeindepfarrer ihm helfen könne? Der schlägt vor, doch einfach gemeinsam zur Wartburg zu fahren und sich vor Ort zu informieren. – Und so treffen sich alle drei für eine Fahrt aus dem Rhein-Main-Gebiet nach Eisenach, ziemlich genau auf den Spuren Martin Luthers im Jahr 1521, „nur dass wir heute statt mit einer Kutsche mit dem Auto fahren können“ wie Pfarrer Neumeier dankbar erwähnt.

Weiterlesen

Drucken

2017-09 - New Generation - On Fire

Jugendchor 3„Willkommen zu `On fire` – unserem heutigen Konzertprogramm. Aber keine Angst, wir zünden nichts an. Aber unsere Musik soll sie anfeuern, mitzumachen, mitzufeiern und mitzusingen.“ Mit diesen Worten begrüßte Moderatorin und Sängerin Melina Meffert die zahlreichen Gäste beim Konzert des Jugendchores „New Generation“ am Abend des 23.9.2017 im voll besetzten Gemeindesaal.

Und tatsächlich, die 18 Mädchen im Alter zwischen 13 und 19 Jahren heizten dem Publikum so richtig ein. Es war beeindruckend, mit welcher Souveränität, Leichtigkeit und musikalischen Qualität die Sängerinnen Songs wie „Let god be god“, „Saved by grace“ von Israel Houghton, „Mama who bore me“ oder „Ain’t nobody“ von Chaka Khan und einiges anderes mehr präsentierten.

Weiterlesen

Drucken

2017 - Orgelkonzert - Orient und Okzident

2017 08 20 Musikalisches Treffen von Orient und Okzident

Wer Duduk, Hang und Darabuka noch nicht kannte und wer die Orgel bislang ausschließlich mit westlicher Musik verbunden sah, erlebte am Samstagabend in der Christuskirche in Bad Vilbel eine außergewöhnliche musikalische Überraschung. Schlagzeuger Peter Jäger und Konzertorganistin Geraldine Groenendijk präsentierten ein musikalisch wie auch instrumental vielfältiges rhythmisches Programm, das exotische Instrumente zur Geltung brachte und die Orgel in völlig ungeahnte Atmosphären hüllte.

Unangekündigt wurde das Publikum mit „Intrade in Jazz“ von Michel direkt in ein fröhlich rythmische Stimmung gezogen, die aus dem ungewöhnlichen jedoch sehr harmonischen Zusammenspiel des Schlagzeugs und der Orgel hervorging. 

Weiterlesen

Drucken

2017-06 Pfingstmontag - "Noch nie war Segen so schön!"

thumb Plakat Pfingstmontag 2017

Rückblick: Diesmal konnten sich die rund 500 Gäste des Gottesdienstes auf dem Niddaplatz über strahlenden Sonnenschein und angenehme Temperaturen freuen – gemeinsam feierten die Gläubigen aus allen elf (!) christlichen Gemeinden Bad Vilbels mit Pfingsten ein buntes Fest des Heiligen Geistes.

Geprägt wurde der Gottesdienst von einer rockigen Band und dem Posaunenchor vom Heilsberg, durch ein Puppentheaterstück (nicht nur) für Kinder und die Predigt von Matthias Gärtner sowie durch den liturgischen Tanz einer Delegation aus Nordindien, einem intensiven Fürbittgebet und einem ganz körperlich spürbaren Segensgebet...

Weiterlesen

Drucken

2017-04: Ostergelächter

Gottesdienst am Ostermontag:  Osterlachen
 thumb AlsderTod1

Sowohl in der Predigt von Vikar Maurice Meschonat als auch in dem Stück "Als der Tod sie nicht mehr alle hatte..."

Weiterlesen

Drucken

2018-05 - Pfingstmontag auf dem Niddaplatz

Posaunenchor und voll besetzter Niddaplatz„Gesucht und gefunden – das Beste der Stadt!“: Auch in diesem Jahr fanden sich wieder rund 500 Gäste auf dem Niddaplatz ein, um an Pfingstmontag, dem 21. Mai 2018 gemeinsam einen großen ökumenischen Gottesdienst unter freiem Himmel zu feiern. Sie konnten sich beim Beginn um 10 Uhr über strahlenden Sonnenschein und angenehme Temperaturen freuen und genossen gemeinsam ein buntes Fest des Heiligen Geistes.

Der von allen elf christlichen Gemeinden getragene Gottesdienst an Pfingstmontag fand in diesem Jahr bereits zum fünften Mal statt, diesmal unter dem Motto: „Suchet der Stadt Bestes“. Musikalisch geprägt wurde er von einer rockigen Band und dem Posaunenchor vom Heilsberg, den Marion Oster leitete – sowie erstmals durch ein Vor- und Nachprogramm der Trommelgruppe „Abayomi Kiboko“ unter der Leitung von Joachim Kaiser. Für Kinder gab es gezielt einen Programmpunkt, und in der Predigt von Priester Steffen Bartsch (Neuapostolische Kirche) und Pfarrer Ingo Schütz (Evangelische Christuskirchengemeinde) wurden die Gäste bewusst herausgefordert, ehe sie beim Fürbittgebet „tierische Unterstützung“ bekamen und am Ende einen spürbaren Segen erfahren konnten.

Weiterlesen

Drucken

2018-03 - Kirche Anders - Fußball ist unser Leben

Kirche anders Saisonabschluss zur Sommer-WM Praktische Übungen auf der Bühne

„Gar nicht so einfach“ war die allgemeine Erfahrung beim Praxistest im frisch gefallenen Schnee vor dem Gemeindezentrum, als alle Besucher des letzten „Kirche anders“ der laufenden 23. Saison sich an der Torwand ausprobieren konnten. „Gar nicht so einfach“ dachten sicher auch Mathias Mühlhans und Jörg Debé, die als echte Fußballfans dann später auf der Bühne den Ball hoch zu halten versuchten – einige aktuelle Konfirmanden der Gemeinde erwiesen sich dabei als deutlich geübter!

Neben dem Praxistext aber ging es bei „Kirche anders“ um Austausch und jede Menge Fußball-Musik: Die Band UCB aus der Gemeinde lief bereits zusammen mit den anderen Akteuren dieses „Kirche anders“ zur Stadionmusik der Frankfurter Eintracht und begleitet von „Stadionsprecher“ Christian Brück in den gut besetzten Saal der Kirchengemeinde ein und versammelte sich dann zum Teamfoto. Dann aber legte die Band los mit dem Klassiker der 70er Jahre „Fußball ist unser Leben“ – und Beckenbauer und co waren singend auf der Leinwand zu sehen! „Ein Hoch auf uns“ fehlte ebenso wenig wie zum Abschluss „54, 74…“ – ob es 18 einen weiteren Stern geben wird?

Weiterlesen

Drucken

2017-12 - Kantorei - Weihnachtsoratorium

A 8000Ein beindruckendes Konzert konnten die ZuhörerInnen am zweiten Adventsamstag in der Christuskirche erleben. Dank einer Zusammenarbeit zwischen der Ev. Kantorei Bad Vilbel (BV) und der Kantorei Bergen-Enkheim (B-E) konnten das Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saёns und das Laudate Dominum von Pēteris Vasks mit starker Besetzung aufgeführt werden. Unter der abwechselnden Leitung sowie Orgelbegleitung von Geraldine Groenendijk (BV) und Wolfgang Runkel (B-E) erklangen die beiden Chöre als ein homogenes Ensemble.

Die Solopartien in Saint-Saens‘ Oratorio del Noel waren ebenfalls sehr gut besetzt mit Michaela Kögel (Alt), Elisabeth Tzschentke (Sopran), Jessica Poppe (Mezzosopran), Lukas Schmidt (Tenor) und Wolfgang Rink (Bass), was besonders beim „Quintette et choeur“ und natürlich beim Abschluss-Chor zu einem bewegend harmonischen Klangerlebnis führte. Begleitet wurden Chor und Solisten neben der Orgel vom 2015 gegründeten Tenero-Quartett (Sophia Stiehler, Jelena Galic, Ulla Knutilla und Bettina Kessler). Die vier Streicherinnen brillierten zwischen beiden Stücken mit dem Streichquartett F-Dur von Maurice Ravel. Gerade in den anspruchsvollen Passagen des dritten und vierten Satzes konnten die ZuhörerInnen die Meisterklasse der vier Studentinnen der Musikhochschulen Frankfurt und Stuttgart und mehrfachen Preisträgerinnen bewundern.

Weiterlesen

Drucken

2017-12 - Gospeltrain - Joy to the world!

DSC 1812Der Titel war Programm: Mit seinem Weihnachtskonzert „Joy to the World“ brachte der Gospeltrain am vergangenen Samstag (2. Dezember) viel Freude in die Christuskirche. Rund 70 Sängerinnen und Sänger, darunter acht Solisten, und eine hervorragend aufgelegte Band stimmten mit 14 tollen Liedern auf die Adventszeit ein.

„Weihnachtslieder zu proben - das steht im Spätsommer nicht ganz oben auf der Wunschliste“, erzählt eine Sängerin aus dem Chor. Doch das monatelange Üben hat sich gelohnt, und dank zweier Sonderproben im November brauchte auch kaum eine(r) die Spickzettel für den Liedtext, die der Chorleiter und Motivationskünstler Thorsten Mebus ausnahmsweise für zwei Songs erlaubt hatte.

Weiterlesen

Drucken

2017-11 - Fake News - Nichts als die Wahrheit!

Rückblick: Kirche anders am 12. November 2017

Mit einem fulminanten Gottesdienst ist „Kirche anders“ am Sonntag, den 12. November in die neue Saison gestartet. Das Thema war hoch aktuell: Es ging um „fake news“, wie sie seit der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten vor genau einem Jahr aus Politik und Medienwelt nicht mehr wegzudenken sind. Aber nicht erst seit Trump gibt es solche Falschmeldungen und bewusste Wirklichkeitsverzerrungen: „Ums Lügen geht es bereits auf den ersten Seiten der Bibel“, wusste Tobias Utter zu berichten, der die Predigt hielt. Bei der Erzählung von Kain und Abel, den Söhnen von Adam und Eva, spielen „fake news“ bereits eine wichtige Rolle.

Weiterlesen

Drucken

2017 - Heavenscamp - Um Himmels willen

LuftballonstartEvangelisches Zeltcamp mitten in der Stadt mit über 100 Jugendlichen im Bad Vilbeler Burgpark

Es fand zum achten Mal statt und erneut kamen über 100 jugendlichen Teilnehmenden am Freitag in bester Stimmung mit Sack und Pack ins Zeltcamp, um für ein Wochenende im Bad Vilbeler Burgpark zu nächtigen. Dort hatte die die große Jugendmitarbeitergruppe der evangelischen Kirchengemeinden Dortelweil und Christuskirche bereits seit Donnerstag das Camp aufgebaut.

Weiterlesen

Drucken

2017 - Marktgottesdienst - Christusnachfolge im Alltag

2017 VilbelerMarkt 150

Jeder Gottesdienst im Autoscooter ist etwas Besonderes. Auch wenn die jährlichen Gottesdienste der Evangelischen Christuskirchengemeinde an diesem besonderen Ort bereits eine lange Tradition haben, gibt es doch jedes Jahr Erstbesucher. Ein solcher war in diesem der indische Pfarrer Vijay Kumar, der im Rahmen einer größeren Delegation aus der nordindischen Diözese Amritsar zu Gast war in Bad Vilbel.

„Ich finde es großartig, dass hier mitten auf dem Jahrmarkt das Evangelium von Jesus Christus und von Gottes Liebe zur Welt verkündigt wird“ war Vijay Kumar sehr begeistert vom Vilbeler Markt und von der besonderen Atmosphäre eines Gottesdienstes im Autoscooter. Begrüßt wurde er von Tobias Utter, der als Kirchenvorsteher der Christuskirchengemeinde den Gottesdienst eröffnete und wie jedes Jahr auch Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr willkommen heißen konnte.

Weiterlesen

Drucken

2017-04 Talk unterm Turm: "Das Weltall und der liebe Gott"

thumb Talk

Rückblick: Am Freitagabend füllte sich die Christuskirche in kurzer Zeit mit 200 interessierten Gästen: Sie alle wollten die zweite Veranstaltung von "Talk unterm Turm" erleben. Auf dem Podium erschienen diesmal Prof. Dr. Jan Wörner, Generaldirektor der europäischen Weltraumbehörde esa. Neben ihm saß Pfr. Dr. Hubert Meisinger, Referent für den Dialog zwischen Religion und Naturwissenschaften am Zentrum Verkündigung der evangelischen Landeskirche. Geleitet wurde der Talk von Pfr. Ingo Schütz. 

Weiterlesen

Drucken

2017-03 - Kirche anders - Bibel geht app!

thumb 00c StrahlendRückblick: Kirche anders

Das Buch der Bücher ist nach wie vor das am weitesten verbreitete Schriftstück der Welt, übersetzt in unzählige Sprachen und in fast jedem Haushalt vorhanden. In einem bewegenden Kirche anders konnten die Gäste eintauchen in die Welt der Bibel und auf kreative Weise erfahren, wie sie auch heute noch ein lebendiges Buch sein kann. 

Weiterlesen

Drucken

  • Getragen von der Liebe Gottes wollen wir miteinander unseren Glauben in einer lebendigen Gemeinde vielseitig und lebensnah gestalten.
    Im Auftrag und begleitet von Jesus Christus sind wir für alle Menschen offen und laden sie ein, den Weg des Glaubens mitzugehen.
    Dabei bringen wir die Vielfalt unserer Erfahrungen mit Gott und unsere jeweiligen Fähigkeiten ein.

  • Einige wichtige Daten, Adressen und Kontakte rund um die Christuskirchengemeinde in Kurzform

    Christuskirche               Grüner Weg 4, 61118 Bad Vilbel
    Auferstehungskirche     Lohstrasse,  61118 Bad Vilbel
    Gemeindebüro              Grüner Weg 4, 61118 Bad Vilbel 
                                          Tel. 06101 - 85355 
                                          Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    thumb Telegramm CK 2018 1

  • Bankverbindung

    Christuskirchengemeinde Bad Vilbel
    BVB Frankfurter Volksbank
    IBAN: DE86 5019 0000 0001 1234 91
    BIC: FFVBDEFFXXX

    Haushaltskonto der Christuskirchengemeinde
    (z.B. für Freizeiten):
    Kontoinhaber: Ev. Regionalverwaltung Wetterau,
    IBAN: DE29 5206 0410 0004 1002 55
    (bei Überweisungen immer beim Stichwort „CK-BV“ und den Verwendungszweck angeben)

    Kollektenkasse der Christuskirchengemeinde
    (Spenden, zB für die Kinderheime in Südindien, die indische Partnerdiözese Amritsar, die Arbeit von Hugo Tempelman in Südafrika oder die Familienhilfe Procedi in Guatemala):
    IBAN: DE86 5019 0000 0001 1234 91
    (Verwendungszweck bitte angeben)

    Förderverein der Christuskirchengemeinde
    (für Unterstützung unserer Arbeit in den Bereichen Musik, Familien, Kinder und Jugend u.ä)
    IBAN DE78 5019 0000 6101 0167 47

  • Evangelische Christuskirchengemeinde Bad Vilbel     
    Grüner Weg 4
    61118 Bad Vilbel
    Tel: 06101 / 85355
    Fax: 06101 / 12411

    Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Website:http://www.christuskirchengemeinde.de und www.ckbv.de 

    Vorsitzender des Kirchenvorstandes:      Werner Kristeller
    Redaktionelle Verantwortung:                   Andreas Giese


    Öffnungszeiten Gemeindebüro:

    Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 9 bis 12 h
    Donnerstag von 15 bis 17 h.

     

    Dieses Impressum gilt für die Internetpräsenz unter den Adresse www.ckbv.de und www.christuskirchengemeinde.de einschließlich derjenigen Subdomains vom Typ www.subdomain.ckbv.de, die auf einzelne Seiten der Internetpräsenz www.ckbv.de weitergeleitet werden.
    Die Web-Präsenz ist Teil des WWW und dementsprechend mit fremden, sich jederzeit wandeln könnenden Web-Sites verknüpft, die folglich auch nicht diesem Verantwortungsbereich unterliegen und für die nachfolgende Informationen nicht gelten. Dass die Links weder gegen Sitten noch Gesetze verstoßen, wurde genau einmal geprüft: bevor sie hier aufgenommen wurden.
    Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
    Solche Links, die zu fremden Webprojekten führen, erkennen Sie in der Regel daran, dass bei diesen Links ein neues Browserfenster aufgeht und/oder das die Adresszeile sich deutlich unterscheidet.

    Rechtliche Hinweise

    Linken erlaubt: Wir freuen uns, wenn Sie einen Link zu uns legen. Sie können dazu unser Logo verwenden, das wir auf Anfrage gerne in unterschiedlichen Formaten zur Verfügung stellen.
     
    Keine Haftung: Die Inhalte dieses Webprojektes wurden sorgfältig geprüft und nach bestem Wissen erstellt. Aber für die hier dargebotenen Informationen wird kein Anspruch auf Vollständigkeit, Aktualität, Qualität und Richtigkeit erhoben. Es kann keine Verantwortung für Schäden übernommen werden, die durch das Vertrauen auf die Inhalte dieser Website oder deren Gebrauch entstehen.

    Schutzrechtsverletzung: Falls Sie vermuten, dass von dieser Website aus eines Ihrer Schutzrechte verletzt wird, teilen Sie das bitte umgehend per elektronischer Post mit, damit zügig Abhilfe geschafft werden kann. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Die zeitaufwändigere Einschaltung eines Anwaltes zur für den Diensteanbieter kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichem oder mutmaßlichem Willen. 

    Gemäß § 28 BDSG widersprechen wir jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe untenstehender Daten.
    Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

  • Datenschutz

    Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Website gemäß Bundesdatenschutzgesetz und Telemediengesetz über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber, der Evangelischen Christuskirchengemeinde Bad Vilbel, informieren.
    Bedenken Sie, dass die Datenübertragung im Internet grundsätzlich mit Sicherheitslücken bedacht sein kann - ein vollumfänglicher Schutz vor dem Zugriff durch Fremde ist nicht realisierbar.

    Zugriffsdaten

    Der Seitenprovider erhebt Daten über Zugriffe auf die Seite und speichert diese als „Server-Logfiles“ ab. Die erhobenen Daten dienen lediglich statistischen Auswertungen und zur Verbesserung der Website. Sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen, so behält sich der Websitebetreiber vor, diese Logfiles nachträglich zu überprüfen.Folgende Daten werden so protokolliert: Besuchte Website, Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes, Menge der gesendeten Daten in Byte, Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten, Verwendeter Browser, Verwendetes Betriebssystem, Verwendete IP-Adresse

    Cookies

    Diese Website kann Cookies verwenden. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Dateien zu. Durch den Einsatz von Cookies erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit dieser Website. Gängige Browser bieten die Einstellungsoption, Cookies nicht zuzulassen. Hinweis: Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Sie entsprechende Einstellungen vornehmen.

    Umgang mit personenbezogenen Daten

    Die Nutzung der Webseite der Christuskirchengemeinde Bad Vilbel ist in der Regel ohne Angabe von persönlichen Daten möglich.
    Als personenbezogene Daten gelten Informationen, die dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer.
    Nehmen Sie mit dem Websitebetreiber durch die angebotenen Kontaktmöglichkeiten Verbindung auf, werden Ihre Angaben gespeichert, damit auf diese zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage zurückgegriffen werden kann.
    Ohne Ihre Einwilligung werden diese Daten nicht an Dritte weitergegeben.

    Google Analytics

    Diese Website nutzt den Dienst „Google Analytics“, welcher von der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird, zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer. Der Dienst verwendet „Cookies“ – Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Die durch die Cookies gesammelten Informationen werden im Regelfall an einen Google-Server in den USA gesandt und dort gespeichert.

    Auf dieser Website greift die IP-Anonymisierung.
    Die IP-Adresse der Nutzer wird innerhalb der Mitgliedsstaaten der EU und des Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Durch diese Kürzung entfällt der Personenbezug Ihrer IP-Adresse. Im Rahmen der Vereinbarung zur Auftragsdatenvereinbarung, welche die Websitebetreiber mit der Google Inc. geschlossen haben, erstellt diese mithilfe der gesammelten Informationen eine Auswertung der Websitenutzung und der Websiteaktivität und erbringt mit der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen.

    Sie haben die Möglichkeit, die Speicherung des Cookies auf Ihrem Gerät zu verhindern, indem Sie in Ihrem Browser entsprechende Einstellungen vornehmen. Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Ihr Browser keine Cookies zulässt.

    Weiterhin können Sie durch ein Browser-Plugin verhindern, dass die durch Cookies gesammelten Informationen (inklusive Ihrer IP-Adresse) an die Google Inc. gesendet und von der Google Inc. genutzt werden. Folgender Link führt Sie zu dem entsprechenden Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de Hier finden Sie weitere Informationen zur Datennutzung durch die Google Inc.: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

    Nutzung von Social-Media-Plugins

    Mit unserer Website erfüllen wir den Wunsch vieler Anwender: Artikel können schnell und unkompliziert in sozialen Netzwerken wie Facebook geteilt werden. Dafür haben wir mit unseren Social Buttons die Möglichkeit geschaffen, diese Dienste zu nutzen - aber trotzdem die Privatsphäre zu schützen. Was heißt das?

    Normalerweise führen Social plugins dazu, dass jeder Besucher einer Seite sofort von diesen Diensten mit seiner IP-Adresse erfasst wird und seine weiteren Aktivitäten im Internet protokolliert werden. Das passiert selbst dann, wenn der Anwender gar nicht auf einen der Buttons klickt. Um das zu verhindern nutzt diese Seite die Shariff-Methode. Shariff ist ein Open-Source-Programm und wurde von c’t und heise online entwickelt. Im Gegensatz zu den üblichen Share-Buttons trackt es nicht direkt bei Besuch der Webseite einen Besucher. Der Shariff-Button stellt den direkten Kontakt zwischen Social Network und Besucher erst dann her, wenn letzterer aktiv auf den Share-Button klickt. Damit verhindert Shariff, dass Sie auf jeder besuchten Seite eine digitale Spur hinterlassen, und verbessert Ihren Datenschutz. Es reicht aber weiterhin ein einziger Klick auf den Button, um Informationen mit anderen zu teilen. Die Anzeige der erhaltenen „Likes“ kommt dank Shariff vom Betreiber der Seite. Weil Shariff vom Webmaster eingebunden wird, müssen Sie als Besucher nichts weiter tun

    Anwender können also Inhalte dieser Webseite in sozialen Netzwerken posten, ohne dass diese komplette Surf-Profile erstellen können. Mit dieser Methode wollen wir die Datenschutzinteressen unserer Besucher so weit erfüllen, wie es nach dem aktuellen Stand der Technik möglich ist.
    Erkennbar sind die Einbindungen in soziale Netze an dem Facebook-Logo bzw. an den Begriffen „Like“, „Gefällt mir“, „Teilen“ in den Farben Facebooks (Blau und Weiß).

  •  

    Wer an der Küste bleibt, kann keine neuen Ozeane entdecken.

    Magellan (1480 - 1521),

    Es gibt im Web viel zu entdecken - Hier finden Sie einige interessante oder weiterführende Links :

    Kirche in der Umgebung
    (Links zu Nachbargemeinden, Projekte in der Umgebung)

    ... zum Weiterlesen 
    (Kirche für Einsteiger, Denkschriften, Taufe, Abendmahl, Konfirmation...)

    Kirche allgemein 
    (Bibellexikon, Dekanat, Gesangbuchlieder)

    Nützliches in Bad Vilbel
    (Abfallkalender, Kino, Bürgeraktive, Burgfestspiele,...)

  •  Routenplanung

    Wegbeschreibungen:
    Mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
    Mit dem Auto aus Frankfurt (B 521)
    Mit dem Auto über die A661 und die B3

    Zur Routenplanung: einfach hier oder auf die Karte klicken

      Karte Bad Vilbel

    Wegbeschreibungen

    Zur Christuskirche / zum Gemeindezentrum

    Mit Öffentlichen Verkehrsmitteln: S6 Frankfurt – Friedberg: Aussteigen in Bad Vilbel-Süd. 10 Min. Fußweg zur Christuskirche: vorgehen zum Kreisel, von dort nach schräg links in die Frankfurter Straße einbiegen (Geschäftsstraße am Woolworth vorbei). Durch die Innenstadt gehen und nach etwa 600m. nach rechts in den Grünen Weg einbiegen. Dort ist das Pfarrhaus direkt vor einem, links davon die Christuskirche mit dem Gemeindezentrum (unten).

    Mit dem Auto aus Frankfurt kommend: Richtung Friedberg über die Friedberger Landstraße, vorbei an der Friedberger Warte, der BG-Unfallklinik und dem Vilbeler Heilsberg geht es über die Frankfurter Straße direkt nach Bad Vilbel hinunter zum Kreisel. Dort die erste Ausfahrt in die Frankfurter Straße einbiegen (Geschäftsstraße am Woolworth vorbei). Durch die Innenstadt fahren und nach etwa 600m. nach rechts in den Grünen Weg einbiegen. Dort ist das Pfarrhaus direkt vor einem, links davon die Christuskirche mit dem Gemeindezentrum (unten).

    Mit dem Auto über die A661 und die B3 zur Ausfahrt „Bad Vilbel“ oder über die Landstraße aus Richtung Bad Homburg durch Massenheim hindurch: nach Bad Vilbel die Homburger Straße hinabfahren. An der Eisenbahnunterführung nach rechts bis zum Kreisel. Dort die letzte Ausfahrt in die Frankfurter Straße einbiegen (Geschäftsstraße am Woolworth vorbei). Durch die Innenstadt fahren und nach etwa 600m. nach rechts in den Grünen Weg einbiegen. Dort ist das Pfarrhaus direkt vor einem, links davon die Christuskirche mit dem Gemeindezentrum (unten).

     

    Zur Auferstehungskirche

    Die Auferstehungskirche (auf dem kirchlichen Friedhof) befindet sich am Ende der Lohstraße.
    Anfahrt von der Ortsmitte Bad Vilbel aus: 
    Am alten Rathaus (Adresse: Marktplatz 5 (Beginn der Frankfurter Strasse) in die Lohstraße einbiegen.
    Am Ende der Lohstraße liegt der kirchliche Friedhof - dort befindet sich ein Parkplatz, von dem aus man die Kirche nach wenigen Schritten aus erreicht. 
    Alternativ: Ecke Hanauer Straße / Vogelsbergstraße abbiegen in den Lindenweg (an Kleingärten vorbei), am „Hundeplatz“ links abbiegen (ausgeschildert ist der Friedhof), der Straße über den Bergrücken folgend.
    Man erreicht erst den städtischen Friedhof, der an den kirchlichen Friedhof angrenzt und damit auch an die Auferstehungskirche.