2019-04 - Ostereiersammeln

Ostereieraktion 4Volle Wiesen im Burgpark vor dem Radiosender FFH mit mehreren hundert Kindern, die gespannt auf das Startsignal zum Ostereiersammeln warteten – so sah es am Ostersamstag Vormittag bei der inzwischen traditionellen Ostereiersuche von Christuskirche und Gewerbering aus. Beide gemeinsam hatten Kinder von 1-10 Jahren eingeladen, mehrere 1000 Hühnereier, Schokoeier und Plastik-Gutscheineier zu sammeln. Auf drei Wiesen hatten die fleißigen Helfer der Gemeinde die vielen Eier verteilt – und dann ging es auf der kleinen Bühne los: Gemeindepädagogin Martina Radgen begrüßte die Anwesenden und fragte den Osterhasen (Pfarrer Klaus Neumeier), ob er denn fertig geworden sei. Dies war natürlich der Fall.

Dank des Sonnenscheins und der beinahe sommerlichen Temperaturen war der Osterhase dieses Jahr mit Sonnenkappe und Sonnenbrille unterwegs und freut sich über das Wetter und über das neue Leben in der Natur – und Martina Radgen übertrug dies auf das neue Leben für Jesus, den Gott aus dem Tod auferweckt habe, was am folgenden Ostertag gefeiert werden würde. Und weil unser Osterhase ja der einzige Osterhase sei, der Gitarre spiele, könnten wir doch jetzt mit allen gemeinsam ein Lied singen. „Ja, ja, Jesus lebt“ hat die Bad Vilbeler Kinderliedermacherin Tanja Tahmassebi-Hack komponiert – und viele konnten es tatsächlich gut mitsingen oder zumindest mitklatschen.

 
 

Nachdem Martina Radgen dann die weiteren Abläufe erklärt hatte ging es los: In drei Altersgruppen durften die Kinder auf die Wiesen und suchten und sammelten in wenigen Minuten die Wiese leer… Dank der guten Organisation ging auch bei der Gutscheinausgabe alles sehr zügig und viele Kinder verließen mit strahlendem Gesicht den Vilbeler Burgpark und suchten „ihr“ Geschäft, um den Gutschein gegen ein kleines Osterpräsent auszutauschen…                                   

Lutz Rosenkranz

Verfasst am .

Tags: Ostern, Ostereier

Drucken